Skip links

Interaktives Musizieren im Garten

Einen ganz besonderen Nachmittag erlebten gestern die Bewohner*innen des DANA Pflegeheims Fridastraße mit Interaktionsmusikerin Birte Kuck – „Horch was kommt von draußen rein“ schallte es durch den Garten und über die Balkone.

Mit ihrem kleinen Akkordeon, ihrer Ukulele und ihrer Violine hat Frau Kuck sofort die Aufmerksamkeit der Senior*innen und ihren Gästen, die gerade im Garten verweilten. Die fröhliche und zugewandte Art der Musikerin begeisterte ihr Publikum und zog es in ihren Bann.

Ihr ist es ein besonderes Anliegen, dass gemeinsam, eben interaktiv, musiziert wird. Gern ließen sich ihre Zuhörer*innen durch die wohlbekannten Klänge von Volksliedern, Schlagern oder auch klassischen Stücken, wie z.B. die Zauberflöte mitnehmen. Es wurde mitgesummt, gesungen und geschunkelt und so manchmal ein kleines Tränchen weggedrückt, wenn „die gute alte Zeit“ in der Erinnerung wieder lebendig wurde.

Zum Ausklang des Nachmittags waren alle aufmerksam als „Auf Wiedersehn, auf wiedersehn, bleib nicht so lange fort, denn ohne dich ist’s halb so schön, darauf hast du mein Wort…“ erklingt. „Ach war das schön“, seufzte eine Dame und freute sich bereits auf den nächsten Besuch von Musikerin Birte Kuck.

zurück zur Einrichtung