Skip links

#dranbleiben

Corona hat allen in den letzten 1,5 Jahren sehr viel abverlangt: Die Angst vor der Krankheit an sich sowie die Einschränkungen, die in dieser schwierigen Zeit das Leben bestimmten: Abstand halten, Kontaktvermeidung/-reduktion, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die sich teilweise täglich verändernden Nachrichten und Bestimmungen. All das war beängstigend und verwirrend zugleich, denn eine solche Ausnahmesituation hatte bisher niemand erlebt.

Um positiven und zukunftsorientierten Gedanken sichtbar Raum zu geben gibt es viele Initiativen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Im DANA Pflegeheim Buchenhof entschied man sich für eine Ideensammlung unter dem Thema „#dranbleiben – darauf freue ich mich nach Corona am meisten!“.

In einer offenen Erzählrunde mit Einzel- und Kleingruppengesprächen sammelten das Team und die Bewohner*innen des Hauses Ideen und Assoziationen zu diesem Thema und machten sich dadurch mal wieder sehr bewusst, dass jede noch so schwierige Situation irgendwann einmal vorbei geht und wieder ein „normales“ erfülltes Leben möglich sein wird.

Gut sichtbar wurden die Ergebnisse schließlich im Eingangsbereich aufgehängt, um allen gute Gedanken sowie den Mut und die Kraft zum Durchhalten mitzugeben – es dauert nur noch ein kleines Bisschen.

zurück zur Einrichtung